Löffler aus Radfeld im Bezirk Kufstein - die Sicherung für das Arbeiten auf dem Dach

Die gesetzlichen Vorschriften

Bereits ab einer Höhe von zwei Metern ist bei Flachdächern eine Absturzsicherung, zum Beispiel durch einen Anschlagpunkt, vorgeschrieben. Das bedeutet, dass jeder Bauherr eines Gebäudes verpflichtet ist, für ausreichende Sicherungen zu sorgen. Sie sind nicht nur für Arbeiten am Dach notwendig, sondern auch für Kaminkehrer, Installateure, Solar- und Photovoltaikbauer oder Dachdecker. Denn passiert jemandem etwas wegen fehlender Sicherung, haften Sie als Bauherr dafür.

Wir montieren die Sicherungen

Für Metalldächer mit einem Doppelfalz-System verwenden wir den Sicherungs Securant Einzelanschlagspunkt, ein geprüftes und zertifiziertes System. An diesen Anschlagpunkten kann ein Seil oder Stahlseil befestigt werden, mit denen bei Arbeiten auf dem Dach Personen gesichert werden. Unsere Securanten werden befestigt, ohne dass die Dachhaut beschädigt wird, sodass die Dichtigkeit des Daches gewährleistet ist.

Wir informieren Sie gerne ausführlich, daher rufen Sie uns an unter +43 664/1313745 oder schicken Sie uns das Kontaktformular.

Die Sicherung für das Arbeiten auf dem Dach von Löffler aus Radfeld in Tirol